Hebels gibt es
seit 50 Jahren

Goldenes Jubiläum: 50 Jahre Hebels

Hebels besteht seit 50 Jahren! Anlässlich unseres goldenen Jubiläums erzählen wir Ihnen alles über unser schönes Familienunternehmen. Wie wurde es gegründet? Welche Herausforderungen haben wir im Laufe der Jahre bewältigt? Welche bedeutenden Meilensteine haben wir erreicht? Und wie sieht die Zukunft der Stahlindustrie aus? Anhand von fünf Zeitabschnitten beantworten wir all diese Fragen.

1. Die Entstehung von Hebels (1974-1984)

Wir gehen ein Stück in der Zeit zurück, genau genommen bis ins Jahr 1958. Thijs Hebels – der Gründer von Hebels – arbeitete damals beim heutigen Wettbewerber MCB. Hier liegt der Ursprung der Idee, die 1974 Wirklichkeit wurde, als Thijs die Möglichkeit bekam, als selbständige Agentur für eine deutsche Fabrik zu arbeiten, zu der er bereits Verbindungen hatte: Hebels war geboren! Von seinem Hinterhof aus arbeitete Thijs als Vertreter für dieses Deutsche Servicecenter. Seine große Herausforderung bestand darin, dieser starken Basis noch mehr Substanz zu verleihen. Deshalb fügte Thijs im Laufe der Jahre eine Reihe von Agenturen hinzu, darunter eine spanische und eine englische Rohrfabrik. Später folgten weitere Vertretungen und er begann einen eigenen Handel mit überschüssigem Material. In den ersten zehn Jahren lag der Schwerpunkt von Hebels also auf der Betreuung mehrerer verschiedener Fabriken als Agenturen. Neben Zuwachs gab es dabei auch Verluste – aber das Fundament von Hebels war gelegt.